Herzlich Willkommen

 

banner_schuetzenbruderschaft-echthausenwimmelbild-e1499944576861.jpg

Hallo und herzlich Willkommen auf der Internetseite der Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen, dem nachweislich ältesten Verein der Gemeinde Wickede (Ruhr).

Veröffentlicht unter Home

Günna am 23.04.20/ Vorverkauf gestartet

Nach dem großem Erfolg im Jahr 2016 haben die Schützen wieder die „Stimme des Ruhrpotts“ zu einem Gastspiel eingeladen. Am 23.04.2020 wird Günna sein aktuelles Programm „Volle Breitseite“ vorstellen. Der Vorverkauf ist jetzt, passend zum Weihnachtsgeschäft,  gestartet.

Ein Programm zum Lachen, voller Tief- und Wellengang gepaart mit einer satten Brise wahrheitsfreudigem Rückenwind. Strategisch geschickt, mit Witz und unaufgeregter Schlagfertigkeit bringt sich der Dortmunder Kabarettist Bruno „Günna“ Knust in seinem neuen Tourneeprogramm in Stellung und beschäftigt sich intensiv mit dem täglichen Leben, ohne dabei belanglos zu werden.

Günna spielt, lästert und erreicht mit dem Wiedererkennungswert seiner Beobachtungen eine rekordverdächtig hohe Knotenzahl!

Nun schon seit 30 Jahren hat der „Ruhrpott-Botschafter“ sein Publikum schnell „am Haken“ und nimmt dessen Lachmuskeln mit purer Zwerchfellmassage für knapp zwei Stunden unter Dauerbeschuss.

Karten gibt es für 20,00 € bei folgenden Vorverkaufsstellen: Volksbank (Wickede), Hofladen Landverliebt (Echthausen) und bei allen Vorstandsmitgliedern.

IMG-9370

Veröffentlicht unter Home

Die letzte Fahrt – Zum Tod von Ehrenpräses Peter Bornhoff

Mit Peter Bornhoff verliert die Schützenbruderschaft seinen beliebten Ehrenpräses. Das Dorf einen Menschenfreund, liberalen Geist und Hobbyeisenbahner.

Peter Bornhoff ist tot. Diese Nachricht ereilte die Schützenbruderschaft St. Vinzentius Echthausen in der letzten Woche. Darüber sind wir unendlich traurig, denn unser Ehrenpräses war vielmehr als ein Geistlicher. Er war ein kritischer und liberaler Geist und für mehrere Generationen Echthauser einfach schon immer da. Er gehörte zum Dorfbild und genauso stand für ihn „sein Dorf Echthausen“ immer im Mittelpunkt.

Von 1978 bis 1990 als Pfarrverwalter und danach als Pfarrer wirkte Peter Bornhoff insgesamt mehr als 30 Jahre in der katholischen St.-Vinzenz-Kirchengemeinde in Echthausen, bevor er 2009 mit einem großen Fest offiziell aus diesem Amt verabschiedet wurde. Zum Weihnachtsfest am 24.12.2009 wurde Pfarrer Peter Bornhoff vom Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker zum Geistlichen Rat ernannt.

Pfarrer Bornhoff sprach seine Meinung stets offen aus – auch wenn diese sich nicht zu hundert Prozent mit denen aus Paderborn oder Rom deckten. Seine Predigten regten zum Nachdenken an, wurden aber auch gerne mit einem Augenzwinkern begleitet. Passend dazu und legendär waren auch seine Beiträge zum 1. April im Pfarrbrief.

Im Dorf wurde seine seelsorgerische Begleitung in vielen Lebenslagen geschätzt. Besonders auch seine Offenheit auf Menschen zuzugehen und das Gespräch zu suchen, egal ob Christen oder Nichtchristen.

Schon früh entschied er, dass auch Mädchen als Messdienerinnen fungieren dürfen. Das war im Jahr 1979 und damals waren Mädchen am Altar noch lange nicht in jeder Pfarrei üblich. In seine Amtszeit fällt auch die Errichtung (seit 1983) und Einweihung des Pfarrheims am 18.05.1985.

Nach Beendigung seiner Tätigkeit als Pfarrer blieb er dem Dorf weiter treu, wohnte in dem großen Pfarrhaus neben der Kirche. Das Besondere: Es war nicht nur ein Pfarrhaus – sondern auch ein Bahnhof. Denn über zwei Räume im Erdgeschoss hatte Peter Bornhoff eine riesige Modelleisenbahn aufgebaut, die er gerne vorführte. Auch konnte der ein oder andere Echthauser „Steppke“ den „Eisenbahn-Führerschein“ erwerben.

Der Schützenbruderschaft diente Peter Bornhoff immer vorbildlich als Präses (wörtlich: geistiger Begleiter) und er war ein gern gesehener Gast auf dem Schützenfest. Er feierte stets mit, verlor dabei aber nie seine Autorität. Den Schützen war es eine Ehre, seinen Namenstag an „Peter und Paul“ auszurichten. Im Jahr 2009 wurde Bornhoff zum Ehrenpräses der Bruderschaft ernannt.

Nun ist Peter Bornhoff von uns gegangen. Er war in all den Jahren mehr als nur ein Präses – er war ein Freund.

bornhoff_peter_pfarrer_0396-fd8bf485f627f19gad58260828f3297f

Bild mit freundlicher Genehmigung von Andreas Dunker / AD Medien

Veröffentlicht unter Aktuelles, Home

Steffen Sudhoff neuer Schützenkönig

Wir haben einen neuen Schützenkönig!

Unser 2. Schriftführer Steffen Sudhoff  holte mit dem  224. Schuss den Vogel von der Stange. Zur Königin erkor er seine Frau Jana.

Die Schützenbruderschaft gratuliert herzlich und freut sich auf ein schönes gemeinsames Königsjahr.

Steffen_Jana

Bilder vom Vogelschießen und vom Schützenfestmontag gibt es auf der Seite des Soester Anzeiger. (Danke an Christa Schulze und Martin Hüttenbrink)

https://www.soester-anzeiger.de/lokales/wickede/schuetzenfest-echthausen-montag-12781132.html

 

Weitere Berichte folgen –

Veröffentlicht unter Aktuelles, Home

Vogel heißt Julius

Im Rahmen des Jungschützenfestes wurde auch wieder der Vogel getauft. Unser Königspaar Martin und Kläre Barylla gaben dem von Andreas Westhoff filigran gefertigtem Adler den Namen Julius.

Julius als Sinnbild für den im Haus Barylla sehr ereignisreichen Monat Juli.

Wir wünschen dem Adler ein kurzes Leben und allen Bewerbern geben wir den Spruch von Martin und Kläre mit. Schützenkönig in Echthausen: Wenn nicht jetzt – wann dann?

IMG-7435

Veröffentlicht unter Aktuelles, Home

Niklas Mimberg ist neuer Jungschützenkönig

Beim Jungschützenfest am Samstag holte Niklas Mimberg nach einem heißen Duell mit dem 359. Schuss den Vogel runter. Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf ein tolles Regentschaftsjahr.

IMG-7423

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Home

SchützenNews19 – Jetzt auch online

Die aktuelle Ausgabe der Schützennews gibt es auch online. Zum Anschauen unten auf das Bild klicken, zum Download HIER.

SchuetzenNews2019_web

 

Veröffentlicht unter Aktuelles, Home