Schützenfahnen

Schützenfahnen

Von ganz besonderem historischem Wert ist die alte Schützenfeahnen von 1818. Es ist leider nur noch das Mittelstück erhalten.
Sie zeigt auf der Vorderseite das Bild des Schutzpatrons „St. Vinzenz“ und die Beschriftung:

„Echthausen Schützen Bruderschafts Patron 1818“

auf der Rückseite das Bild der heiligen Agatha mit der Beschriftung

„Bitte Gott für uns, dass er uns behüte für Feuerbrünsten“

Daraus kann geschlossen werden, dass die Schützen schon vor der Gründung der Bruderschaft und auch noch in den folgenden Jahren die Aufgaben der Feuerwehr, Einsatz bei Notständen und Bränden ausübten. Diese alte Traditionsfahne tat bis zur Jahrhundertwende ihren Dienst.
(Mittelstück der alten Fahne von 1818)

Im Jahr 1904 schaffte die Bruderschaft eine neue Fahne an, die von den Franziskanern in Salzkotten angefertigt wurde.
Diese Fahe war bis zur Anschaffung der neuen Fahne im Jahr 1960 im Einsatz. In den ersten Jahren nach Gründung der Jungschützen im Jahre 1991 wurde die Fahne bis 1996 von den Jungschützen getragen.

1960 erhielt die Bruderschaft eine neue Fahne die bis heute im Einsatz ist. Sie wurde entsprechende am alten Vorbild von der Bonner Fahnenfabrik erstellt. Auf der Vorderseite ist der heilige St. Vinzenz zu sehen, auf der Rückseite das Schützenemblem.
Die Fahnen werden im Fahnenschrank im Echthauser Pfarrheim aufbewahrt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fahnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s