02.07.2010 Der Weg zur Creperie als Orden für die Schützenkette

Auch in diesem Jahr verewigt sich das amtierende Königspaar Patrick Vogt und Christina Dünnwald mit einen eigenen Orden. Beim ersten Blick fällt gleich der abgesetzte Schriftzug „Tschüss… bis morgen“ ins Auge.

Dieses Motto ist in der Nacht vor dem großen Vogelschießen entstanden, als sich Patrick entschloss, den Vogel „Rainer I“ von der Stange zu holen. So prosteten sich Patrick und Christina mit ihrem zukünftigen Hofstaat zu und sagten: Tschüss…bis morgen. Und sie machten ihre Ankündigung wahr. Mit roter Badehose und dem Namenszug „Udo“, wie ihn seine Freunde nennen, ging‘s dann zur Stange. So ist denn auch die Hose auf dem Orden verewigt. Und weil der „Belgier“ Etienne Ledune Königspaar und Hofstaat stets mit seinen überragenden Crepes versorgte, arbeitete Goldschmiedemeisterin Sabine Schulte-Klopotowski nicht zuletzt eine Crepes-Pfanne in den Orden ein – und sofort auch die Wegstrecke, die den nächtlichen Wege zur Creperie symbolisiert.

Der neue Orden vom amtierenden Königspaar Patrick Vogt und Christina Dünnwald

In Echthausen ist heute um 13.45 Uhr Antreten, um 14.15 Uhr Schützenmesse und danach „Rudelgucken“: Auf der Großleinwand in der Gemeindehalle läuft ab 16 Uhr das WM-Spiel Deutschland-Argentinien, bevor dann das Schützenfest so richtig beginnt. Am Sonntag ist um 14.15 Uhr Antreten zum großen Fest-Umzug, bevor das Geschehen in und an der Halle seinen Lauf nimmt.

 

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.