26.06.2011 – Benjamin Glowienkowski König der Jungschützen

Nachdem Niklas Kittling die Krone, Tobias Belz das Zepter und Paul Rösler den Apfel abgeschossen hatten, freuten sich alle Besucher mit Benjamin Glowienkowski, der gegen 21.30 Uhr mit dem 201. Treffer den Vogel abschoss. Der bisherige König Timo Eickenbusch überreichte seinem strahlenden jungen Nachfolger gerne die Königskette. Gleichzeitig wetteiferten im Schießheim viele der „alten“ Jungschützenkönige um die Kaiserwürde. 2001 war Markus Topp der erste Kaiser; nach weiteren zehn Jahren heißt der neue Kaiser nun Peter Henning. Der Jung-Schützenkönig des Jahres 2005 traf mit fünf Schuss aus dem Luftgewehr „ins Schwarze“. Mit dem amtierenden Königspaar Hans-Werner und Monika Belz waren alle Festbesucher froh, als sich die „Regenschleusen“ schlossen und somit der Startschuss für die Benennung des Königsvogels gegeben werden konnte.

Der liebevoll von Erhard Hockenbrink erstellte Schützenvogel wurde nicht nur mit Regenwasser, sondern auch mit Sekt auf den Namen „Floritus“ getauft. Bis in den späten Abend feierten die Besucher des Festes, untermalt von den Klängen des Echthauser Musikvereins, und freuen sich nun auf das nächste Wochenende, auf „ihr“ Echthauser Schützenfest.

Dieser Beitrag wurde unter Archiv veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.