Schützenfestbeilage im Soester Anzeiger – schon wieder fehlerhaft…

Traditionsveranstaltungen wie z.B. das Schützenfest in Echthausen haben den großen Vorteil, dass man sich nicht groß umstellen muss. Jedes Jahr der gleiche Ablauf, die gleichen Rituale, die gleiche Musik, die gleichen Uhrzeiten… Wie praktisch, dachte auch die Redaktion der aktuellen Schützenfest-Beilage des Soester-Anzeigers. Kopieren wir einfach den Artikel des Vorjahres, garnieren ihn mit einer – für das Fest – eher unwichtigen Information zum Mitgliedsbeitrag und ändern das Datum ab. Fertig. Doch was im Vorjahr schon falsch war wird nicht besser wenn man es im Folgejahr einfach wieder falsch kopiert. Dabei muss gesagt werden, dass auf diese Fehler bereits 2012 in aller Deutlichkeit hingewiesen wurde.

Doch halt, machen wir es uns doch auch einfach und veröffentlichen an dieser Stelle einfach unsere „Gegendarstellung“ vom 26.04.2012. Aktuell ist sie ja nun wieder…

Heute Morgen befand sich im Briefkasten eine Beilage zur Ausgabe des Soester Anzeigers zum Thema „Schützenfest“. Im hinteren Teil der Ausgabe befindet sich auch ein Bericht über die Echthauser Schützen.

Leider haben sich hier ein paar kleine Fehler eingeschlichen, die wir an dieser Stelle gerne richtig stellen möchten.

1.)    In Echthausen wird es – auch unter dem neuen Schützenoberst – weder einen Prinz, noch eine Prinzenproklamation geben. (…)

2.)    Auch werden wir – weder am Samstag  noch an allen anderen Tagen – vom „Spielplatz“ losmarschieren. (…)

3.)    Die Reveille wurde nicht vom Spielmannszug wieder belebt, sondern vom Musikverein Echthausen.  (…)

Wir freuen uns auf eine schöne und sonnige Schützenfest-Saison!

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.