Wir gratulieren dem Wimberner Königspaar 2013: Michael und Bettina Schubert

Die Saison hat begonnen. Traditionell ging es für uns am Wochenenede nach Wimbern. Dort konnte nach zwei Regenjahren endlich wieder ein Festzug stattfinden. Am Montag sicherte sich der Kassierer der Schützen den Königstitel. Die Echthauser Schützen gratuliieren Michael und Bettina Schubert und freuen uns auf den Besuch auf dem Echthauser Schützenfest.

Nachstehend der Bericht aus dem Soester Anzeieger:

WIMBERN –    Wimberns neuer Schützenkönig heißt seit heute Michael Schubert. Zur Königin wählte der neue Regent seine Ehefrau Bettina.

Mit dem 227. Schuss fegte Schubert, übrigens langjähriger Schatzmeister der St.-Johannes-Schützenbruderschaft, den Torso des vordem so stolzen Vogels aus dem Kugelfang.

Zuvor hatte sich der neue Schützenkönig gemeinsam mit Christian Plohmann bereits auffallend häufig unter die Vogelstange gestellt, so dass den erfahrenen Beobachtern seine ernsthaften Ambitionen längst klar waren. Die Ehre des vorletzten Schusses wurde somit auch seinem Mitstreiter zuteil.

mit dem strahlenden neuen Wimberner Königspaar. Die Krone (Vizekönig) holte sich Franz-Josef Schriek mit dem 24. Schuss und das Zepter errang Detlef Carrie (47. Schuss). Den Apfel traf Friedhelm Pieper (116. Schuss), den rechten Flügel Echthausens Ehrenoberst Gerhard Beckenbauer (156. Schuss). Der linke Flügel fiel nach dem 184. Schuss erneut durch Wimberns Schießmeister Detlef Carrie. Ehrenschüsse gaben Pastor Thomas Metten, Pastor Dr. Christian Klein, Ex-König Dennis Fechner, Brudermeister Gerd (Gerry) Schulte, Ex-Vizekönig Tobias Belz, Vorsitzender Hubert Linhoff und Jungschützenkönig Robin Kemper ab.

Begonnen hatte der herrliche Schützenfest-Montag mit dem traditionellen Dorffrühstück in der Schützenhalle, an welchem laut Schätzung von Hubert Linhoff etwa 200 Schützen und Gäste teilnahmen.Image

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.