Günna begeistert in der ausverkauften Gemeindehalle

Das war das viel zitierte „ganz große Kino“ am letzten Donnerstagabend in Echthausen. Bei der mittlerweile sechsten Auflage des Kabarett-Abends der Echthauser Schützen war der Dortmunder Kabarettist Bruno „Günna“ Knust zu Gast. Die Stimme des Ruhrpotts, sorgte in der ausverkauften Gemeindehalle für eine Riesenstimmung.


Der Dortmunder Kabarettist fesselte von der ersten Minute an seine Gäste und nahm Sie mit auf eine Reise in den Ruhrpott. Angenehm sympathisch, mit viel Wortwitz und Spontanität und vor allem  absolut authentisch  berichtete Günna über den Alltag im Pott. Natürlich wurde auch  die Rivalität der schwarz-gelben und den blau weißen thematisiert. Spontan baute Günna baute auch die tagesaktuellen „Hummels geht zu Bayern“-Nachrichten mit in seine Show ein und packte am Ende des fast dreistündigen Auftritts sogar auch noch ein paar Lieder aus. Inklusive ausgefeilter Tanzdarbietung.

Das Publikum dankte es Bruno Knust mit frenetischem Applaus und bekam als Gegenleistung eine fast einstündige Zugabe bei der vor allem unser König Uli so manches Mal sein Fett wegbekam.
Am Ende des Abends waren alle rundum zufrieden. Die Schützen als Organisatoren des Abends, die Besucher und auch der Künstler selbst.

Fotos: Christa Schulze (Soester Anzeiger)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Aktuelles, Home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.