Fernsehen kommt ins Dorf – Festzug wird nachgestellt

Nicht viel gedacht haben sich die Echthauser Schützen, als sie sich beim Sender RTL 2 für die Serie „Beste Feste“ beworben haben. Das Jubiläumsfest 2018 ist schon lange her und genauso lange hatte man nichts vom Sender gehört, die mit dem neuen Format die verschiedenen Festivitäten in Deutschland vorstellen wollen.

Aus einer Bierlaune heraus entschied der Vorstand: „Komm, wir schicken das Video von Karl-Heinz Wirth mal dahin“. Und jetzt hat sich der Sender tatsächlich gemeldet. Da das vorhandene Videomaterial aber nicht den UltraHD-Ansprüchen des Senders genügt, heißt es jetzt: Nachdrehen!

Der gesamte Festzug vom Samstag wird jetzt also nachgestellt. Die Vereine sind schon eingeladen und auch die Musikkapellen gebucht. Das Gute ist, der Sender übernimmt alle Kosten und auch die Echthauser Bevölkerung kommt noch mal in den Genuss des Festumzuges.

Das gesamte Pfingstwochenende ist freigehalten, damit auch das Wetter mitspielt, schließlich gab es im Juli 2018 – da spielt das Szenario schließlich – Sonnenschein und warme Temperaturen. Mal will ja authentisch sein.

Und dann geht es Schlag auf Schlag. Noch Ende Juni wird die Sendung ausgestrahlt. Als dritte Folge in der Staffel, nach dem Hafengeburtstag in Hamburg, dem Gäubodenfest in Straubing und vor dem Wiesbadener Weinfest. Die Zuschauer können abstimmen, welches Fest das Beste in Deutschland ist.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.