Golddorf Radio – Ein Fest für die Ohren / der Rückblick

Ein Jahr ohne Schützenfest – eigentlich undenkbar, aber dennoch Realität. Doch so ganz ohne ging es für uns nicht. Kreative Alternativen wurden gesucht. Wie wäre es denn, wenn wir doch irgendwie zusammen feiern – verbunden über Musik, Geschichten und Personen, die normalerweise so ein Fest ausmachen?  Jeder für sich – ob im Wohnzimmer, in der Küche, im Garten, im Auto und unter der Dusche – und doch GEMEINSAM als Festgemeinschaft.

Die Idee: Die Gründung eines eigenen  Web-Radio-Sender, dem GOLDDORF RADIO der das Echthauser Schützenfest  Fest „nachbaut“ und zu jedem nach Hause bringt. Alles was ein Fest ausmacht war dabei: „Fahne aufhängen“ am Freitag, Gottesdienst und danach  Party am Samstag, Frühschoppen, Festzug, Königs- und Kindertanz, Thekenbummel, und die erste und weltweit einzige Online-Quadrille als krönenden Abschluss am Sonntag abend. All dies und viel mehr wurde an drei Tagen gesendet. Dazu kamen viele Geschichten und „Dönekes“, Interviews und ein Wunschkonzert bei dem Hörer ihren ganz persönlichen Gruß/ Musikwunsch äußern konnten.

Mehr als 4 Wochen wurde im eigenen Studio produziert, aufgenommen und geschnitten. Eigene Wortbeiträge wurden geschrieben, Jingles produziert, Musik ausgewählt.

Am Ende des Radio-Schützenfestes stand die Bilanz von 1600 verschiedenen Sendebeiträgen zu buche. Davon 400 eigens für das GOLDDORF-RADIO produzierte Wortbeiträge unter Beteiligung von über 100 verschiedenen Stimmen/ Mitwirkenden – größtenteils aus dem Dorf Echthausen bzw. der Gemeinde Wickede (Ruhr).

Das Ergebnis war auch für das Projektteam überwältigend. Das ganze Dorf – ob JUNGschützen oder SENIORENgruppe, das Königspaar, der Schützenvorstand, andere Vereine aus dem Dorf oder einfach nur interessierte Mitbürger, Freundeskreise und Familien – alle beteiligten sich in verschiedenster Form kreativ am Programm.

Das wichtigste aber war. Die Idee ging zu 100% auf. Von mehr als 2 Dutzend „Schützenfest@Home-Partys“ in heimischen Gärten wird berichtet (15 verschiedene Garten-Königinnen und Könige wurden gezählt), bei denen – teils alle drei Tage lang- das Golddorf-Radio gehört wurde und das Schützenfest, natürlich „Corona-konform“, mitgefeiert wurde. Eigens hierfür hatte die Schützenbruderschaft ein Rundum-Sorglos Paket mit Bierfass, Freibiergläsern, einer DVD vom Jubiläum und einen Gutschein für eine Currywurst-Pommes-Mayo aufgelegt.

Die Statistik der drei Tage ist beeindruckend:

Einschaltvorgänge: 2045 Aufrufe
Stunden gestreamt: 2880 Stunden

Dies bedeutet nichts anders als: nicht nur unser Dorf Echthausen (mit weniger als 2000 Einwohnern) hat das Radio-Schützenfest mitgefeiert. Nein, die geografische Ausbreitung war deutschlandweit zu beobachten. Eingeschaltet wurde aber auch aus dem fernen Kanada. Freunde des Echthauser Schützenfestes gibt es also fast überall.

So kam es, dass auch der WDR „Wind“ von diesem Projekt bekam und das GOLDDORF RADIO als eines der kreativsten Ideen zum „alternativen Feiern im Westen“ auserwählt wurde. Bei einem Besuch am „Schützenfest-Sonntag“ wurde ein ausführlicher Radiobericht und ein Fernsehbericht für die Lokalzeit produziert die am 08. / 11.07. gesendet wurden. Auch in diesem Berichten kommt deutlich hervor was unser Schützenfest für die Ohren geschafft hat: Das Dorf hat zwar räumlich getrennt gefeiert war aber an diesem Wochenende doch über das Radio als eine große Festgemeinschaft vereint.

 

Referenzen:

https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-neugier-genuegt-freiflaeche/audio-schuetzenfest-im-webradio-100.html

https://www.soester-anzeiger.de/lokales/wickede/wickede-kreativ-feiern-schuetzen-echthausen-13823857.htm

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-suedwestfalen/video-kreative-schuetzenfeste-100.html

 

Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Home veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.